Das Moltke-Karl-Wilhelm-Bismarck-Denkmal an der Ecke Frauenstraße / Olgastraße, gegenüber SWP, St. Georg und Volksbank.Inschrift: "Der Zukunft zur Nacheiferung". Wollen wir tatsächlich, dass unsere Jugend den 4 Herren nacheifert? Vorschlag: Ersetzen durch ein Denkmal für die Opfer der deutschen Großmachtpolitik.

 Ulm (Olgaplatz 1870/71), Baden-Württemberg

Am Olgaplatz, Frauenstraße/Ecke Olgastraße, steht ein Obelisk zur Erinnerung an den Deutsch-Französischen Krieg 1870/71. Neben Eisernem Kreuz und Reliefs Karls I, Wilhelm I., Bismarcks und Moltkes sind an den Seiten die Namen von Schlachtorten sowie der gefallenen oder gestorbenen Feldzugteilnehmer angebracht.

Inschriften:

Den Gefallenen zum ehrenden Gedächtnis.
Der Gegenwart zur dankbaren Erinnerung.
Der Zukunft zur Nacheiferung.
Karl I. / Wilhelm I. / Bismarck / Moltke.
Wörth 6. August.
Lichtenberg 9. August
Champigny 30. Nov. 2. Dez.
Paris 22. Dezember.

Namen der Gefallenen:

1870 / 71
Pionier, BAIER, Aug. Fr.
Oberleutnant BANDEL, Herm.
Jäger GUSSMANN, P. E.
Jäger JAUS, Julius
Freiw. der Artillerie LEUBE, Ernst
Jäger NIEDEREGGER, Fr.
Oberleutnant NIETHAMMER, C.
Pionier SCHWARZMANN, R.