Bundesfestung Ulm

Die Bundesfestung Ulm ist – neben Landau, Luxemburg, Mainz und Rastatt – eine von fünf Bundesfestungen und Europas größte Festungsanlage. Diese Festungen wurden durch den Deutschen Bund finanziert (daher auch der Name) und, neben zahlreichen Landesfestungen, im 19. Jahrhundert aus- oder neu gebaut und im Jahre 1859 fertiggestellt. Mit einer polygonalen Hauptumwallung von rund 9 km hatte Ulm die größte Befestigung des 19. Jahrhunderts.


Die Geschichte der Bundesfestung, einschließlich KZ Oberer Kuhberg, ist relativ gut dokumentiert, zum Beispiel auf der Website des Förderkreises Bundesfestung e.V. und auf Wikipedia.