top of page
staedteranking.jpg

DIE HELLE SEITE: Ulm - die lebenswerteste Stadt Deutschlands. Prognos hat alle 71 kreisfreien Städte mit mehr als 100.000 Einwohner/innen analysiert. Ulm führt die Liste an. 

DIE DUNKLE SEITE: In Ulm gibt es zahlreiche Waffenfabriken und militärische Einrichtungen. Dazu eine "Kultur der Militär-Unterstützung." Politiker/innen, Pfarrer/innen und Journalist/innen erklären, warum es "leider manchmal" nicht ohne Kriegswaffen geht. Das Ergebnis dann Krieg.  


Aktuell: Jeden Mittwoch 17 Uhr, Hirschstraße: Ulmer Friedens-Mahnwache | Ulmer Friedens-Fahrrad-Sternfahrt am 1. Sept 2024

Ulmer Rüstungsfirmen: Hensoldt, Airbus, Thales, MBDA, Carl Walther / Umarex, ELBIT, AIM, Adlon-IS, Spherea, KAMAG, Wieland, dainox, NewTecSteep, IVECO, Rüstungs-Lobby
 

Militär in UlmNATO-Hauptquartier JSECWilhelmsburg-Kaserne, Rommelkaserne, Munitionsdepot, Feldjäger, Reservisten, Heeresmusikkorps, Beschaffungsamt, Luftraum-Manöver-Gebiet, Bw-Krankenhaus, Bw-Straße-Schiene-TerminalRekrutierungsbüro
 

Universität Ulm forscht für den KriegJugendoffiziere besuchen Schulen. Die Bundeswehr wirbt auf Berufs- und Ausbildungsmessen.
 

Kriegerdenkmäler: Waren alle diese Männer "Helden"? Oder waren auch Mitläufer, Nazis und Kriegsverbrecher darunter? Für wen oder was sind sie gestorben?  
 

Kirchen in Ulm unterstützen das Militär durch Militärkonzerte in Kirchen, durch unkritische Militärseelsorge, durch militaristische Gedenktafeln im Ulmer Münster. Die Münster-Renovierung wird von Rüstungsfirma Wieland gesponsert. 
 

Sonstiges: Die Ulmer Stadtverwaltung meldet regelmäßig die Adressen aller 17-Jährigen an die Bundeswehr. > Das Arbeitsamt Ulm vermittelt Arbeitslose an die Bundeswehr. > Die Finanzämter kassieren 90 Millionen Euro Militärsteuern pro Jahr. > Das Hauptzollamt Ulm fertig Rüstungsexporte ab. > Das Beschussamt Ulm zertifiziert Kriegswaffen. > Sirenen auf den Dächern sind Teil der militärischen Infrastruktur. > Soziale Einrichtungen und Schulen nehmen Spenden von Ulmer Rüstungsfirmen an. > Der Ulmer Kunstverein unterstützt aktiv die Bundeswehr. > Die Deutsche Kriegsgräber-Fürsorge hat leider nichts gelernt. > Im Raum Ulm sind zu viele Waffen sind in Privatbesitz, auch bei Sportschützen und Jägern.
 

Unsere Vision / unser Ziel heißt

FRIEDENSREGION UL!

  1. In der Region Ulm werden eines Tages nur noch zivile Produkte hergestellt, keine Waffen mehr!

  2. In der Region Ulm werden eines Tages nur noch Friedensfachkräfte und Streitschlichter (Mediatoren) trainiert, keine Soldat*innen mehr!

  3. Die Region Ulm wir eines Tages eine Hochburg für gewaltfrei-aktive Konfliktlösungen sein, nicht länger eine Hochburg für Militär-Radar, Militär-Logistik und Militär-Unterstützung.

bottom of page