Mehrere Kriegerdenkmäler in Ulm verherrlichen noch immer den Krieg, die Gewalt und das Militär. Wir fordern: Kriegerdenkmäler endlich abreißen, und ersetzen durch Denkmäler für die unzähligen Opfer des deutschen Militärs!

 

"Der Zukunft zur Nacheiferung" - Das Moltke-Denkmal am Olgaplatz - Ecke Frauenstraße (gegenüber Pressezentrum, Georgskirche und Volksbank). Es verherrlicht das Militär, den Krieg und die Gewalt. Deshalb bitte endlich abreißen! Weitere Fotos hier.

[Photo: Andreas Praefcke - Eigenes Werk, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=5140645]

"Treue um Treue" - Das Kriegerdenkmal Ecke Karlstraße - Stuttgarter Straße verherrlicht dauerhaft öffentlich das Militär, den Krieg und die Gewalt. Deshalb bitte endlich abreißen! Weitere Fotos hier.

Das Artillerie-Denkmal auf dem  unteren Kuhberg verherrlicht dauerhaft öffentlich das Militär, den Krieg und die Gewalt. Deshalb bitte endlich abreißen! Weitere Fotos hier.

Das Pionier-Denkmal, Bastei-Straße 46 (ehem- Pionier-Kaserne): ... den ruhmvoll gefallenen Kameraden...
Weitere Fotos hier.

 

Ulm, Michelsberg Kriegerdenkmal

weitere Informationen

Unten: Kriegerdenkmal (1. Weltkrieg) an der Nord-West-Ecke der Kreuzung Karlstraße / Syrlinstraße: Angriffskieg wird verherrlicht. Täter werden zu angeblichen Helden.

Unten: Der große Nazi-Engel (siehe unten) im Ulmer Münster ist ein Denkmal für die gefallenen "Helden" des Ersten Weltkrieges. Im Jahre 2015 wurde die Fahnen, die in der nähe des Engels standen, endlich abgeräumt. Als nächstes ... hoffentlich wird der Nazi-Engel abgeräumt, auf den Schrottplatz gebracht und eingeschmolzen!

Aktuelle Friedens-Veranstaltungen in BaWü und Bayern:

Aktionen - Heft (pdf) - Kontakt - Spenden - Landkarte © 2023 by Make A Change. Proudly created with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now