Ulmer Ostermarsch am Samstag, 3. April 2021

Auf dieser Website finden Sie die immer die aktuelle Information, welche Teile des Ostermarsches - unter welchen Auflagen - stattfinden können, und welche Teile coronabedingt ausfallen.​
Spenden für den Ulmer Ostermarsch bitte an: Konto-Inhaber: "Freundschaft, Kultur und Jugend e.V." Bank: Sparkasse Ulm. IBAN: DE 27 6305 0000 0000 884996. BIC:  SOLADES 1 Ulm. Verwendungszweck: Spende Ostermarsch


12 Uhr Wilhelmsburg-Kaserne (falls es genehmigt wird)
13.30 Uhr Hans-und-Sophie-Scholl-Platz, Kundgebung. Redner*innen: Andreas Linsmeier, Ceyda Tutan, Snježana Lukšić und andere. Musik: Helga Kölle-Köhler u.a.

GEMEINSAM FÜR FRIEDEN UND ABRÜSTUNG! NIE WIEDER KRIEG! GEGEN RASSISMUS UND AUSGRENZUNG!

Seit über 60 Jahren gibt es in Deutschland den Ostermarsch – eine Protestform gegen atomare Aufrüstung und Krieg, für Frieden und ein gewaltfreies Miteinander zwischen Menschen und Nationen.

Im Jahr 2021 wollen wir verstärkt gegen militärische Aufrüstung protestieren und für Frieden und Völkerverständigung werben. Die Bundesregierung plant Rüstungsausgaben von ca. 70 Mrd. Euro pro Jahr. Wir fordern, dass dieses Geld nicht in Rüstung, sondern in das Gesundheitssystem, das Bildungssystem, den Klimaschutz und in eine sinnvolle Pandemiebekämpfung investiert wird.

Wir fordern:
• keine Feindbilder zu pflegen, sondern auf Vernunft, Deeskalation und Abrüstungsverträge zu setzen
• sofortige atomare Abrüstung – in Büchel und weltweit
• Deutschland soll endlich den UN-Atomwaffenverbotsvertrag unterzeichnen
• Schluss mit den Kriegen im Nahen Osten und weltweit
• nicht Geflüchtete, sondern Krieg als Fluchtursache bekämpfen
• die Stärkung der Vereinten Nationen und die Achtung des Völkerrechts

Abrüstung beginnt vor Ort: In Ulm ist das NATO-Hauptquartier JSEC, dort werden Militäreinsätze geplant. Dies muss aufhören. Die Rommelkaserne sollte in ein Wohngebiet umgewandelt werden, um der Wohnungsnot in Ulm ein Ende zu setzen. Ulmer Rüstungsfirmen sollen auf zivile Produktion umgestellt werden. Wir fordern militärfreie öffentliche Räume, einen Werbestopp für die Bundeswehr an Schulen und Universitäten. Wir verlangen zivile Forschung. Die Militärdenkmäler müssen historisch neu bewertet werden. Ulm muss Militärkonzerte hinterfragen.
Frieden beginnt mit Abrüstung, fairen Handelsbeziehungen, Umweltschutz und sozialer Gerechtigkeit – frei von Rassismus und Ausgrenzung.

Organisationen, die zum Ulmer Ostermarsch aufrufen: Alevitisches Kulturzentrum Ulm und Umgebung e.V. | Bund der Deutschen Katholischen Jugend, BDKJ | Bundesverband der Migrantinnen in Deutschland e.V. | Bündnis 90 / Die Grünen Ulm und KV Neu-Ulm | Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte Kriegsdienstgegner*innen Ulm / Neu-Ulm | Deutsche Kommunistische Partei, DKP | Die Linke Kreisverband Ulm / Alb-Donau | Festival Contre Le Racisme Ulm | Freidenkerinnen und Freidenker Ulm / Neu-Ulm e.V. | Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, GEW Kreisverband Alb-Donau / Ulm | Gruppe Friedensbewegt Ulm | NaturFreunde Ulm und Bezirk Süd-Alb | Politischer Stammtisch 13 | Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend, SDAJ, Ulm | terres des hommes | Ulmer Ärzteinitiative / IPPNW | Ulmer Netz für eine andere Welt e. V. | Verein Freundschaft, Kultur und Jugend, mit DIDF-Jugend | Verein für Friedensarbeit Ulm | Verein Ulmer Weltladen e. V. | Vereinigung der Verfolgten des Nazi-Regimes, VVN-BdA Ulm

Ulm Ostermarsch Plakat 2021

 

<<< Hier das Plakat (Din A1) als pdf-Dokument! Einfach selbst ausdrucken und verteilen!


<<< Hier der Flyer (A5 beidseitig) als pdf-Dokument! Einfach selbst ausdrucken und verteilen!

Mach mit! Wir brauchen deine Talente! Für eine Welt ohne Krieg!
Hier aktuelle Termine in BaWü und Bayern:

Aktionen - Heft (pdf) - Impressum - Landkarte   © 2023 by Make A Change. Proudly created with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now